08.10.2014 Neue Review: Hiob & Dilemma, Sylabill Spill, Prezident @ Cue

Schwer war die Entscheidung an diesem Freitag für die Rap-Fans in Stuggi, fand doch parallel zu „Yesyesyoah“ auch noch zum ersten Mal das „Don´t let the Label label you“-Battle im Zwölfzehn statt. Wer´s also bewusst oder einfach so verpasst hat, kann bei uns lesen, wie´s war!


Zur Review!

24.09.2014 Neue Review: Freddie Gibbs @ Cue 17.09.

Mit ihrem Album „Pinata“ haben Freddie Gibbs und Madlib eines der wohl am meisten gefeierten Alben der aktuellen Spielzeit abgeliefert. Dennoch bleibt wohl vor allem Freddie bislang eher ein Geheimtipp, dessen ältere Veröffentlichungen noch keinen größeren Bekanntheitsgrad genießen. Zu Unrecht, wie uns der Rapper bei seinem Tourstopp letzten Mittwoch im Cue zu verstehen, pardon, zu hören gab.


Zur Review!

14.08.2014 Neues Release: Knifflers Mum!

Die Ludwigsburger Rap-Kapelle Kniffler´s Mum hat vor einigen Wochen ihr erstes Album "Mein Kind ist das Schönste" veröffentlicht und wir haben für euch reingehört!


Zur Release-Sektion!

09.07.2014 Neue Review: HipHopOpen 2014

HipHopOpen dieses Jahr? Nahhh, Sway! Was wurde nicht groß und breit über das Line-up gemeckert diesesmal. Aber wie kannst du daheim sein, wenn alle auf dem Open sind? Eben! Und wenn du es doch verpasst hast oder es nochmal genießen willst, kannst du es hier lesen!


Zur Review!

14.06.2014 Neue Review: Rapkessel Freestylebattle Turnier

Wer hätte das gedacht? Jetzt mal ehrlich, jeder gestandene HipHopper, der die Hochzeit der Freestylebattles in Jugendhäusern und kleineren Clubs miterlebt hat, mich eingeschlossen, hätte nie mit einem solch durchschlagenden Erfolg gerechnet. Eher so mit 20 ewig Gestrigen vor der Bühne und den „Vorstadtpoeten“ am Mic. Freestyle-Rap wird doch heutzutage eher belächelt als beklatscht, sollte man meinen. Aber so kann man sich täuschen. Lest hier bei uns, wie´s war!


Zur Review!

11.04.2014 Review: Smoke T - Hallo Fame!

Wer im beliebtesten Hamburger Szeneviertel leben könnte, sich aber nach heimatlicher Kleinstadttristesse sehnt, findet in „Hallo Fame!“ sein Manifest. Musik für Menschen, die ihrer Jugend so sehr hinterher weinen, dass es noch gesund ist.


Zur Review!

2014 Hip Hop Stuttgart | Impressum | Datenschutzerklärung | Kontakt